Produkte für PKW / Van / 4x4

Continental feiert Grundsteinlegung für die Erweiterung des Reifenwerks in Sumter im Bundesstaat South Carolina

17/09/2015
  • Mit der Erweiterung steigt die Gesamtinvestition in das Projekt Sumter auf über 500 Millionen US Dollar

  • Nach Erreichen der vollen Produktionskapazität wird die Jahresproduktion bei acht Millionen Reifen liegen

  • Generalunternehmer ist die Kajima Building & Design Group, Inc. 

Der Reifenhersteller und internationale Automobilzulieferer Continental hat den Grundstein für die Erweiterung seines Werks in Sumter gelegt. Mit dem Neubau soll die Produktionskapazität für Reifen von zunächst ca. vier Millionen im Jahr 2016 in den kommenden Jahren auf ca. acht Millionen gesteigert werden. Die Zahl der Mitarbeiter soll parallel dazu von derzeit 700 auf insgesamt 1.600 Beschäftigte erhöht werden. Mit dem Ausbau der Reifenproduktion im Werk Sumter will Continental die steigende Nachfrage nach Reifen der Marken Continental und General Tire aus dem Ersatzgeschäft und seitens der Automobilhersteller decken. Continental ernannte die Kajima Building & Design Group, Inc. (KBD) zum Generalunternehmer für das Projekt. Die Bauzeit wird voraussichtlich neun Monate betragen.

„Dieses Vorhaben unterstreicht das Vertrauen von Continental in die Fähigkeit des Werks Sumter, auch künftig qualitative hochwertige Produkte für unsere Kunden zu produzieren”, sagte Dr. Jochen Etzel, Geschäftsführer von Continental Tires The Americas, LLC (CTA). „Unser Dank gilt der Gouverneurin von South Carolina, Nikki Haley, der Ports Authority, Sumter County und der Stadt Sumter für die kontinuierliche Unterstützung des Projekts.“

„Wir sind Continental für das anhaltende Bekenntnis zum Standort Sumter und unserem Bundesstaat sehr zu Dank verpflichtet”, sagte die Gouverneurin Nikki Haley. “Die Beleg-schaft im Werk hat Continental und der ganzen Welt bewiesen, dass Investoren, die sich für South Carolina als Produktionsstandort entscheiden, darauf verlassen können, erstklassige Produkte zu bekommen. Continental ist es zu einem großen Teil zu verdanken, dass hier in South Carolina mehr Reifen als in irgendeinem anderen US-Bundesstaat produziert werden. Wir freuen uns auf die erfolgreiche Fortsetzung der Partnerschaft zwischen South Carolina und diesem großartigen Unternehmen.”


Zahlen und Fakten zur Bauphase II in Sumter:

  • In der Bauphase II arbeitet CTA mit dem Planungsbüro SSOE und KBD als Generalunternehmer zusammen.
  • Auf einem Gelände von ca. 67.000 qm entstehen in Phase II u.a. eine neue Produktionshalle und erweiterte Lagerräume für Rohstoffe und Fertigwaren. Bislang standen hierfür im Werk ca. 93.000 qm zur Verfügung.
  • Die Kapazität des Fertigwarenlagers erhöht sich um fast 50 %.

Zahlen und Fakten zur Bauphase I in Sumter:

  • Baubeginn im Juni 2012
  • Im Werk wurden knapp 46.000 m3 Beton gegossen und ca. 30.000 Tonnen Stahl verbaut.
  • Beginn der Maschinenaufstellung im März  2013
  • Produktionsaufnahme im Oktober 2013

Der Continental-Konzern hat in den USA in den letzten fünf Jahren mehr als 1,5 Milliarden US Dollar in die Herstellung, Technologie, Produktionsanlagen und Produktentwicklung investiert. Um die steigende weltweite Reifennachfrage langfristig bedienen zu können, hat Continental im Rahmen der langfristigen Wachstumsstrategie Vision 2025 seine Produktionskapazität jüngst auch in Russland, China und Europa ausgeweitet.

Kontakt
Alexander Bahlmann
Alexander Bahlmann

Leiter Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstraße 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2615

+49 (0) 511 938 2455

Kontakt
Klaus Engelhart
Klaus Engelhart

Pressesprecher - Pkw-/Zweiradreifen D/A/CH

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstrasse 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2285

+49 (0) 511 938 2455