Produkte für PKW / Van / 4x4

Continental testet erste Pkw-Versuchsreifen mit Laufstreifen aus dem Löwenzahn-Kautschuk Taraxagum

15/09/2015
  • Performance des WinterContact TS 850 P wird auf den konzerneigenen Testgeländen Contidrom nördlich von Hannover und in Arvidsjaur, Schweden getestet

Der international führende Reifenhersteller hat in seinem Entwicklungsprojekt für die industrielle Nutzung von Kautschuk aus Löwenzahn einen bedeutsamen Meilen-stein erreicht. Im letzten Herbst stellte Continental erste Versuchsreifen aus der frisch produzierten Kleinserie mit dem innovativen Material vor, das vom botanischen Namen für Löwenzahn (Taraxacum) abgleitet als Taraxagum™ bezeichnet wird. Die Herstellung der ersten WinterContact TS 850 P mit Laufstreifen, für die ausschließlich Taraxagum aus der Löwenzahn-wurzel verwendet wurde, bringt Continental dem langfristigen Ziel, die Reifenproduktion nachhaltiger und unabhängiger von traditionellen Rohstoffen zu machen, einen wichtigen Schritt näher.

Start

Nikolai Setzer, Mitglied des Continental-Vorstands und Leiter der Reifen-Division

„Wir freuen uns, dass wir nach der intensiven mehrjährigen Entwicklungsarbeit zusammen mit dem Fraunhofer Institut jetzt die ersten Löwenzahn-Reifen auf die Straße bringen. Um mit den bisherigen Ernteerträgen aus unserem Forschungsprojekt möglichst aussagekräftige Testergeb-nisse zu gewinnen, haben wir uns für den Bau von Pkw-Winterreifen entschieden, die einen besonders hohen Naturkautschukanteil haben. Wir verfolgen weiter das Ziel, Reifen mit Löwen-zahn-Kautschuk innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre zu Serienprodukten weiter zu entwickeln“, betont Nikolai Setzer, der im Continental-Vorstand für die Division Reifen verantwortlich zeichnet. Für umfangreiche Tests unter sommerlichen Bedingungen steht Continental das Testgelände Contidrom nördlich von Hannover zur Verfügung. Die Wintereigenschaften dieser ersten Pkw-Winterreifen mit Laufstreifen aus Löwenzahn-Kautschuk prüft Continental auf dem konzerneigenen Testgelände in Arvidsjaur, Schweden, wo der Reifenhersteller traditionell von Dezember bis April unter winterlichen Bedingungen die Performance seiner künftigen Produkte testet.


„Die Entwicklung von Taraxagum™ ist bisher sehr vielversprechend verlaufen und wir arbeiten derzeit zusammen mit unseren Partnern an der weiteren Industrialisierung. Wir sind sehr zuver-sichtlich, dass wir die bisherigen Ergebnisse mit den Versuchsreifen bestätigen und die ange-strebten Performance-Niveaus erreichen können“, ergänzt Dr. Andreas Topp, Leiter Material- und Prozessentwicklung sowie Industrialisierung für Reifen bei Continental. Durch umfang-reiche Forschungsarbeit zusammen mit den Partnern Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und angewandte Ökologie (IME), Julius Kühn-Institut und dem Züchtungsunternehmen Aeskulap wurden in den vergangenen Jahren bereits gute Fortschritte auf dem Weg zu einer besonders ertragreichen und robusten Variante des russischen Löwenzahns gemacht.

Langfristiges Ziel des Forschungsprojekts ist es, eine ökologisch, wirtschaftlich und sozial sinnvolle Lösung für die steigende Nachfrage nach Naturkautschuk zu finden, die die Anbau-gebiete für den traditionellen Kautschukbaum in den Tropen entlastet. Zusätzlich soll die Abhängigkeit von den teilweise starken Preisschwankungen an den Rohstoffbörsen für Naturkautschuk reduziert werden. Darüber hinaus sollen durch den Löwenzahnanbau auf bisher ungenutzten Flächen in gemäßigten Zonen Europas - und damit in geografischer Nähe zu den europäischen Reifenwerken von Continental - auch der Logistikaufwand und die Umweltbelastung nachhaltig reduziert werden.


Mit dem Löwenzahn-Kautschuk Taraxagum™ aus der Wurzel des russischen Löwenzahns entwickelt Continental zusammen mit den Partnern eine Alternative zum traditionellen Anbau von Naturkautschuk. Das von Continental geleitete Projektcluster umfasst unter anderem Förderprojekte der deutschen Bundesministerien für Bildung und Forschung sowie Ernährung und Landwirtschaft. Im Mai 2014 wurde das durch Continental eigenfinanzierte Industriali-sierungsprojekt „RUBIN“ mit dem europäischen Umwelt- und Wirtschaftspreis „GreenTec Award 2014“ in der Kategorie „Automobilität“ ausgezeichnet. Continental hat vor kurzem die Fallstudie „Reifen für die Zukunft - Wir entwickeln Nachhaltigkeit“ zu aktuellen Zielen, Trends und Erfolgen in der Reifenentwicklung vorgestellt.


Kontakt
Alexander Bahlmann
Alexander Bahlmann

Leiter Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstraße 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2615

+49 (0) 511 938 2455

Kontakt
Klaus Engelhart
Klaus Engelhart

Pressesprecher - Pkw-/Zweiradreifen D/A/CH

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstrasse 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2285

+49 (0) 511 938 2455