Produkte für PKW / Van / 4x4

High Performance Technology Center in Korbach – Continental-Reifenproduktion startet in „Industrie 4.0“

08/06/2016
  • HPTC ist weltweit modernste Reifenproduktions- und Forschungsanlage
  • „Industrie 4.0“ wird erstmals ganzheitlich in vernetzter Reifenherstellung eingeführt
  • Versuchs- und Hightech-Reifenfertigung nimmt in Korbach Fahrt auf

Continental startet mit der neuen Hightech-Fertigungsanlage High Performance Technology Center (HPTC) in Korbach auch in der Reifenherstellung ins digitale Zeitalter. In dem insgesamt rund 12.000 qm großen Gebäude ist eine „Forschungsabteilung in der Fabrik“ entstanden, in der alle für die Reifenherstellung nötigen Bauteile auf neu entwickelten Maschinen mit höchster Präzision gefertigt werden. „Neben der Herstellung von Höchstleistungsreifen für besonders leistungsstarke, technologisch anspruchsvolle Fahrzeuge sollen vor allem der Versuchsreifenbau zur Entwicklung und Erprobung neuer Fertigungsverfahren bei uns in Korbach stattfinden“, berichtet Werkleiter Lothar Salokat. „Dazu nutzen wir modernste Verfahren, um die Forschungs- und Entwicklungsvorhaben präzise zu dokumentieren und im Anschluss unsere Innovationen in den Reifenwerken weltweit einführen zu können.“ Erstmals setzt Continental auf die vollständige Vernetzung aller Maschinen des HPTC untereinander mittels Sensorik und Software. Dieses unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ bekannte, alle Prozesse abbildende Verfahren lässt die lückenlose Dokumentation aller Produktionsschritte sowie des Verhaltens der Materialien während ihrer Verarbeitung zu.

„Damit können unsere Fachleute aus dem Reifenbau, Chemiker und Physiker neueste Verfahren konzipieren und ihre Tauglichkeit für die Serienproduktion von Reifen von Beginn an detailgetreu nachverfolgen“, erläutert Georg Reichert, Projektleiter für den Bau des HPTC in Korbach. „Damit sind wir ab sofort in der Lage, auch Kleinstserien-Versuche auf im Konzern in der Reifenherstellung üblichen Maschinen durchzuführen. Dabei können Änderungen in einzelnen Materialien und Produktionsschritten sowie Temperaturen und Zeiten während der Vulkanisation simuliert und später am fertigen Reifen im Fahrversuch erprobt werden.“ Die „Forschungsabteilung in der Fabrik“ enthält alle Bereiche, die im normalen Reifenbau vor-handen sind. Die für die Produktion nötigen Kautschukmischungen der einzelnen Bauteile werden mit höchster Prozesssicherheit rezeptgenau hergestellt, für die Herstellung der Halbzeuge stehen Stahlcord- und Textilscheren, Extruder, diverse Baumaschinen sowie Heiz-pressen zur Vulkanisation bereit.

Kontakt
Alexander Bahlmann
Alexander Bahlmann

Leiter Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstraße 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2615

+49 (0) 511 938 2455

Kontakt
Klaus Engelhart
Klaus Engelhart

Pressesprecher - Pkw-/Zweiradreifen D/A/CH

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstrasse 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2285

+49 (0) 511 938 2455