Produkte für PKW / Van / 4x4

Reifen mit EU-Reifenlabel

EU-Reifenlabel

Hintergrund und Kriterien

Das EU-Reifenlabel


Seit November 2012 gilt eine europaweit einheitliche Kennzeichnungspflicht für Kraftfahrzeugreifen: Das EU-Reifenlabel informiert anhand von drei Kriterien über umwelt- und sicherheitsrelevante Eigenschaften eines Reifens - mit dem Ziel einer höheren Verkehrssicherheit und eines geringeren Kraftstoffverbrauchs.

Die Kriterien

Sicherheit

Die Nasshaftung ist entscheidend für die Fahrsicherheit. Hier ist die Leistung in die Klassen A bis G unterteilt, wobei D und G nicht belegt werden. Die Bremswegdifferenz zwischen A und F kann beispielsweise 18 m betragen.

Kraftstoffverbrauch

Ein reduzierter Rollwiderstand spart Kraftstoff und CO2. Die Bewertung wird in Klasse A (grün) bis Klasse G (rot) angegeben, wobei D nicht belegt wird. Eine Verbesserung um eine Klasse bedeutet eine Kraftstoffersparnis von ca. 0,1 Liter auf 100 km.

Geräusch

Die Geräuschemission der Reifen wirkt sich auf die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs aus. Der Messwert gibt die Lautstärke des Vorbeifahrgeräusches an. Je mehr ausgefüllte Balken, desto lauter ist das Außengeräusch des Reifens.

Hinweis:
Die tatsächliche Kraftstoffeinsparung und die Verkehrssicherheit hängen in hohen Maße von der eigenen Fahrweise ab, speziell von folgenden Umständen:

  • Der Kraftstoffverbrauch kann durch eine umweltschonende Fahrweise erheblich reduziert werden.
  • Zur Verbesserung der Nasshaftung und der Kraftstoffeffizienz sollte der Reifendruck regelmäßig geprüft werden.
  • Der dem Anhalteweg entsprechende Sicherheitsabstand sollte stets eingehalten werden.  

Weitere Information:

Mehr zum Thema Reifenlabel auch auf der offiziellen Website der EU Kommision: http://ec.europa.eu/energy/efficiency/tyres/labelling_en.htm
sowie auf wikipedia.de: http://de.wikipedia.org/wiki/Reifenlabel