Produkte für PKW / Van / 4x4

stage_image1_lg

Tuning & Performance

29. Conti-Tuning-Tag

Jenseits der 300km/h

Start
New content item (1)

Reichlich PS fanden sich bei der mittlerweile 29. Auflage des CTT auf dem Contidrom zusammen. Die waren auch nötig – schließlich forderte das Motto einen Top-Speed von mindestens 300 Sachen.

New content item

Höhepunkte: Der Mercedes-Veredler BRABUS stellte mit seinem 850 einen der Platzhirsche des Tages. Der Kombi war mit seinen 850 PS und 350 km/h Spitze ein echter Hingucker – auch akustisch.

New content item

Die sprintschnellsten Boliden hatten die Porsche-Tuner TechArt und Edo dabei – mit ihren leistungsgesteigerten Porsche 911 Turbo S knackten sie die 100-km/h-Marke in jeweils ca. 2,7 s und zauberten den Passagieren dabei ein breites Grinsen ins Gesicht.

New content item

Optisch am auffälligsten kam der giftgrüne Lamborghini Gallardo SL R 780 von Rothe daher, der 10-Zylinder war auch der teuerste Bolide im Feld und dementsprechend als Rundentaxi begehrt.

New content item

Und auch wenn die anderen Tuner AC Schnitzer, Gemballa, HGP und SKN äußerlich eher auf Understatement setzten – so hatten sie unter der Haube turbomäßig einiges zu bieten.

New content item

Aber es ging nicht um die schiere Endgeschwindigkeit. Die Teilnehmer mussten beim Nasshandling mit verschiedenen Reifentypen die Kontrolle behalten, die richtige Balance zwischen Tempo und Kontrolle beim Slalom finden und im Driftkreisel zeigen, wieviel Gefühl sie im Fuß haben.

New content item

Höchsten Grip und Präzision, selbst jenseits der 300-km/h-Grenze – abermals konnten die Continental Performancereifen ContiSportContact 5 P und ContiForceContact ihre Klasse beweisen, egal ob auf trockener Fahrbahn oder bei Nässe.

New content item (3)

Am Ende des Tages zeigten sich Tuner, Fahrer und Publikum wieder einmal begeistert von dem Event und ihren Fahrerlebnissen. Und das Contidrom verabschiedete sich bis zum nächstem Conti-Tuning-Tag.