Produkte für Busse und Lkw

New content item

Neues Bereifungskonzept für Sattelzugmaschinen im Volumentransport

07/05/2015

  • Niederquerschnittsreifen sorgen für die optimale Ausnutzung der gesetzlich zulässigen Gesamthöhe
  • Integriertes Lowliner-Konzept durch Lenk- und Antriebsachsreifen in den Dimensionen 355/50 und 315/45 R 22.5
  • Hohe Traglast der Reifen bei hoher Laufleistung und optimaler Kraftstoffeffizienz


Hannover, 7. Mai 2015. Nach der Markteinführung des neuen Antriebsachsreifen
Conti EcoPlus HD3 in der Dimension 315/45 R 22.5 zu Beginn des Jahres, komplettiert Continental sein Bereifungskonzept für Lowliner nun mit dem neuen Lenkachsreifen Conti EcoPlus HS3 in der Dimension 355/50 R 22.5. In Kombination stellen die beiden Niederquerschnittsreifen ein neues Bereifungskonzept für Zugmaschinen dar, das es Flottenbetreibern ermöglicht, weiterhin die maximale Innenladehöhe ihrer Trailer von drei Metern optimal zu nutzen, ohne dabei die gesetzlich zulässige Gesamthöhe von vier Metern zu überschreiten.
Neben ihrer hohen Traglast überzeugen die beiden Reifen aus der EcoPlus-Familie, die speziell für den Langstreckeneinsatz und den Regionalverkehr mit häufiger Autobahnnutzung entwickelt wurden, mit maximaler Laufleistung und hoher Kraftstoffeffizienz.

Der Antriebsreifen Conti EcoPlus HD3 in der Dimension 315/45 R 22.5 wird durch den Conti EcoPlus HS3 355/50 R 22.5 für die Lenkachse ergänzt. In Kombination stellen die beiden Niederquerschnittsreifen ein optimal aufeinander abgestimmtes Bereifungskonzept für Sattelzugmaschinen im Volumentransport dar.

Mit ihren geringeren Durchmessern senken die beiden Niederquerschnittsreifen die Aufsattelhöhe der Zugmaschine effektiv ab, wodurch die gesetzlich vorgeschriebene Außenhöhe auch bei weiterhin maximaler Ausnutzung der Innenladehöhe nicht überschritten wird. Bei einem Durchmesser von 934 Millimetern bietet der Lenkachsreifen Conti EcoPlus HS3 355/50 R 22.5 eine hohe Traglast von 8 Tonnen. Der Antriebsachsreifen Conti EcoPlus HD3 315/45 R 22.5, mit einem Durchmesser von nur 852 Millimetern, trägt in der Zwillingsanordnung eine Achslast von 11,6 Tonnen. Möglich wird diese hohe Tragfähigkeit beim Conti EcoPlus HD3 315/45 R 22.5 durch die sogenannte 0°-Technologie, die bei der Konstruktion des Gürtels eingesetzt wird. Für die kürzeren Seitenwände des Antriebsachsreifens wird ein spezieller Karkassencord verwendet. Das besonders stabile, aber zugleich flexible Material lässt die Karkasse den punktuell hohen Biegebelastungen optimal standhalten.
Die neu entwickelte Gummimischung des Conti EcoPlus HD3 315/45 R 22.5 sorgt für einen optimalen Abrieb der Lauffläche bei gleichzeitig geringem Rollwiderstand.

Auch für den Lenkachsreifen Conti EcoPlus HS3 355/50 R 22.5 wurde eine rollwiderstandsoptimierte Gummimischung entwickelt. Eine Besonderheit der Laufflächenkonstruktion ist ihr zweilagiger Aufbau („cap-base-concept“). Das Laufstreifenoberteil mit einer eigenen Gummirezeptur sorgt im Fahrbahnkontakt für hohe Kilometerleistungen. Die spezielle Gummimischung des Laufstreifenunterteils, das mit der Fahrbahn nicht in Berührung kommt, bietet das Maximum an Rollwiderstandsreduzierung.
Das neu entwickelte Profildesign verbessert das Nassgriffverhalten des Reifens. Eng verzahnte Mikrolamellen zwischen den schmaler ausgelegten Längsprofilrillen gewährleisten optimalen Grip auf nasser Fahrbahn. Das sogenannte „Plus Volume Pattern“ vergrößert den geschlossenen Anteil der Aufstandsfläche und erhöht zusätzlich die Abriebsfestigkeit des Conti EcoPlus HS3 355/50 R 22.5.

Wie alle Reifen der Generation 3 von Continental basieren auch der Conti EcoPlus HS3 355/50 R 22.5 und der Conti EcoPlus HD3 315/45 R 22.5 auf einer runderneuerungsfähigen Premiumkarkasse mit der patentierten AirKeep®-Innenseele gegen schleichenden Druckluftverlust.
Im Profil beider Reifen sind Nachschneideindikatoren integriert, die die mögliche Nachschneidetiefe angeben. Durch Nachschneiden und Runderneuerung kann das Reifenleben nachhaltig verlängert werden, was direkt auf die Wirtschaftlichkeit im Fuhrpark einzahlt.

Kontakt
annette_rojas
Annette Rojas

Manager Presse und Event

Bus- und Lkw-Reifen Ersatzgeschäft Deutschland

Continental Division Reifen

Büttnerstrasse 25

30165 Hannover, Germany

+49 511 938-2598

+49 511 938-82598

Kontakt
Press Contact Alena Bauer
Alena Bauer

Press and PR Manager

Truck Tires EMEA

Continental AG  l Tire Division

Büttnerstraße 25

30165 Hanover, Germany

+49 511 938-26199

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Ihre Meinung ist uns wichtig! Helfen Sie uns, unsere Website für Sie zu optimieren und nehmen Sie an unserer kurzen Online-Studie teil.

Als Dankeschön haben Sie die Möglichkeit an unserer Verlosung teilzunehmen: Gewinnen Sie einen von zehn Amazon-Gutscheinen im Wert von je 20 Euro! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sollten Sie Fragen zu der Studie haben, schreiben Sie bitte an