Produkte für Busse und Lkw

Reifenwissen

Reifenwissen

EU-Reifenlabel

eu-tire-label-image

Das EU-Reifenlabel fördert die kontinuierliche Produktverbesserung.

Continental begrüßt die Einführung des EU-Reifenlabels. Flottenbetreiber und Reifenhändler erhalten dadurch zuverlässige und vergleichbare Informationen zu drei wichtigen Leistungseigenschaften von Reifen.

Klicken Sie auf EU-Reifenlabel-Generator, um die Angaben des EU-Labels für Ihren bevorzugten Reifen und alle übrigen Lkw-Reifen von Continental zu erhalten.

EU Tire Label Truck

Das EU-Reifenlabel – Welche Informationen stellt es bereit?

Das Europäische Parlament hat eine Regelung zur standardisierten Kennzeichnung von Reifen in Europa beschlossen. Seit dem 1. November 2012 ist das EU-Reifenlabel für alle nach dem 1. Juli 2012 produzierten Reifen verbindlich vorgeschrieben. Ziel ist es, die Sicherheit sowie Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit des Gütertransports auf der Straße zu verbessern und den Energieverbrauch dabei bis 2020 um 20 % zu senken.

Die drei Aspekte – Effizienz, Sicherheit und Umwelt – werden auf dem Label anhand folgender Kategorien angegeben: Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes Rollgeräusch. Das Prinzip entspricht daher dem des Energieeffizienzlabels, das sich auf Waschmaschinen, Kühlschränken und anderen Elektrogeräten befindet. 

Der Verbraucher kann auf diese Weise die Reifen objektiv vergleichen und dieses Wissen zusammen mit anderen Kriterien in seine Kaufentscheidung einfließen lassen. Neben den drei Angaben auf dem Label gibt es weitere für Sicherheit und Effizienz relevante Kriterien. Hierzu gehören beispielsweise Laufleistung, Bremsleistung auf trockenem Untergrund, Fahrstabilität und Runderneuerungsfähigkeit.

Nasshaftung

Interpretation der Angaben auf dem Label

Nasshaftung/Bremsleistung

Bremsweg bei feuchter Witterung von A (kurz) bis G* (länger).

Nasshaftung ist eine der wichtigsten Sicherheitseigenschaften eines Reifens. Ein guter Wert steht für einen kurzen Bremsweg auf nasser Fahrbahn. Eine Verbesserung um eine Klasse entspricht einem um 5 bis 10 Meter kürzeren Bremsweg bei einer Vollbremsung aus einer Geschwindigkeit von 80 km/h. In Notsituationen zählt jeder Meter, was sich als entscheidender Faktor erweisen kann, wenn es darum geht, einen Unfall zu vermeiden.

Kraftstoffeffizienz

Kraftstoffeffizienz/Rollwiderstand

Kraftstoffverbrauch von A (niedrig) bis G* (höher).

Der Rollwiderstand wirkt sich deutlich auf den Kraftstoffverbrauch eines Lkw aus und spielt damit eine wichtige Rolle bei der Bewertung von Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Ein geringer Kraftstoffverbrauch verbessert die CO2-Bilanz eines Fahrzeugs. 

Der Unterschied zwischen zwei Klassen (z. B. B und C) kann sich in einer Kraftstoffeinsparung von bis zu 3,5 l/100 km äußern.

Abrollgeräusch

Externes Rollgeräusch/Geräuschwert

Geräuschpegel von 1 (leise) bis 3 (lauter).

Das Rollgeräusch von Lkw-Reifen trägt zum Verkehrslärm und damit zur Lärmbelastung der Umwelt bei. Neben dem Messwert in Dezibel gibt das Label die Geräuschpegel in durch eine bis drei Schallwellen symbolisierten Klassen an. Drei Schallwellen kennzeichnen Reifen, die den ab 2016 geltenden Grenzwert überschreiten. Reifen mit zwei Schallwellen bleiben unterhalb des zukünftigen Grenzwerts und Reifen mit einer Schallwelle unterschreiten diesen um mehr als 3 dB. Eine Änderung des Geräuschpegels um 10 dB entspricht einem verdoppelten bzw. halbierten Volumen.


* G wird nicht verwendet

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Ihre Meinung ist uns wichtig! Helfen Sie uns, unsere Website für Sie zu optimieren und nehmen Sie an unserer kurzen Online-Studie teil.

Als Dankeschön haben Sie die Möglichkeit an unserer Verlosung teilzunehmen: Gewinnen Sie einen von zehn Amazon-Gutscheinen im Wert von je 20 Euro! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sollten Sie Fragen zu der Studie haben, schreiben Sie bitte an