Produkte für PKW / Van / 4x4

Mann im Auto auf der Autobahn

Presse

Continental-Mitarbeiterfamilien spenden 35.000 Euro für fünf soziale Projekte in der Region Hannover

08/02/2017
  • Seit 2011 wurden im Rahmen des Continental-Reifen-Sommerfestes am Standort Hannover insgesamt mehr als 135.000 EUR gespendet

  • Nikolai Setzer, Mitglied des Vorstands der Continental AG und Leiter der Division Reifen, übergab gestern die Spendenschecks am Standort Hannover-Stöcken

Nikolai Setzer, Mitglied des Vorstands der Continental AG und Leiter der Division Reifen

Die Continental-Mitarbeiter aus den verschiedenen Reifen-Bereichen am Standort Hannover haben bei ihrem Reifen-Sommerfest 2016 wieder für wohltätige Zwecke gespendet. Nikolai Setzer, Mitglied des Vorstandes der Continental AG und Leiter der Reifen-Division, überreichte gestern Spendenschecks in Höhe von insgesamt 35.000 Euro an fünf soziale Projekte aus der Region Hannover, die sich alle für benachteiligte Menschen aus der Region Hannover engagieren. Die Continental-Familien hatten den Eintritts-beitrag von 10 EUR pro Gast ab einem Alter von 16 Jahren für Spenden zur Verfügung gestellt, zu den rund 4.500 Gästen zählten rund 3.500 Erwachsene. „Ich finde es großartig, dass unsere Mitarbeiter am Konzernhauptsitz in Hannover und ihre Familien ihr soziales Engagement aus dem Vorjahr noch einmal gesteigert haben und wir dadurch 35.000 EUR spenden können. Seit 2011 sind so schon mehr als 135.000 EUR zusammen gekommen. Bei der Auswahl der Projekte ist uns wichtig, das wir sowohl Projekte für benachteiligte Kinder- und Jugendliche als auch für Flüchtlinge und Senioren unterstützen. Wir behalten diese Projekte längerfristig im Blick und fördern einige im Laufe der Jahre mehrmals, denn wir möchten das außerordentliche Engagement der zumeist ehrenamtlichen Helfer auch möglichst nachhaltig würdigen“, sagte Setzer bei der symbolischen Scheckübergabe am Continental-Standort in Hannover Stöcken.

Domiziel gGmbH

5.000 Euro erhält wie schon 2015 die Domiziel gGmbH. Domiziel hilft am Rande der Gesellschaft stehenden Kindern und Jugendlichen, denen ohne professionelle Hilfe Verwahrlosung drohen würde, in Form des zusammen Lebens mit Hauseltern. In dieser Großfamilie erlernen sie auf gewaltfreie Weise soziale Fähigkeiten, die ihnen wieder eine Perspektive für ein normales Leben geben. Dabei geht es um eine sehr aufwändige, weil individuelle Förderung jedes Einzelnen mit Herz und Verstand. Mehr Informationen unter www.domiziel.eu.

 

Klang und Leben e.V.

Ebenfalls 5.000 Euro erhielt der Klang und Leben e.V., dessen Team mit Musikern und Demenzcoach kostenlos in bis zu 50 Senioreneinrichtungen pro Jahr gehen, um mit den Bewohnern eine musikalische Zeitreise zu machen. Hierfür nutzt es ein breites Repertoire an bekannten Liedern, die die Teilnehmer aus ihrer Vergangenheit kennen. Zwischen den Liedern wird mit den Bewohnern beim „Kaffeeklatsch“ über vergangene Zeiten geplaudert. Im Abschluss findet eine Evaluation statt, indem die aktuelle Befindlichkeit der Teilnehmer festgehalten wird. Der Wert der musikalischen Arbeit und der Nutzen für die alltägliche Begleitung der Bewohner sind dabei sofort sichtbar. Teilnehmen können alle Einrichtungen in der Seniorenbetreuung, die in der Versorgung und Betreuung von dementen Menschen einen wichtigen Beitrag leisten. Weitere Informationen unter www.klangundleben.org.

 

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG)

7.500 Euro gingen an die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) Niederachsen. Mit ihrer am Gedanken der Selbsthilfe ausgerichteten Tätigkeit setzt sich die DMSG für die Belange MS-Betroffener ein. Unter dem Motto „Freude am Leben schenken“ leistet sie kompetente Unterstützung, damit es MS-Erkrankten und ihren Angehörigen bestmöglich gelingt, die damit einhergehenden Beeinträchtigungen zu meistern und mit ihnen leben zu lernen. Zum Angebot zählen umfassende Information, Aufklärung und Beratung MS-Erkrankter und ihrer Angehörigen in Ergänzung zur ärztlichen Beratung und Vermeidung von Isolation. Sie unterstützt beim Aufbau der Arbeit von Selbsthilfegruppen sowie dem Austausch mit anderen Behindertenverbänden und engagiert sich für die Aufklärung und Information der Öffentlichkeit. Ein umfangreiches Freizeit- und Seminarprogramm sowie überregionale Veranstaltungen und Aktionstage ergänzen das Angebot. Mehr Informationen unter www.dmsg-niedersachsen.de.

 

Unterstützerkreis Flüchtlingshilfe Hannover e.V.

Auch 7.500 EUR erhielt der Unterstützerkreis Flüchtlingshilfe Hannover e.V., dessen Ziel es ist, die Flüchtlinge in einem erfolgreichen Start in Hannover und in ihrem Lebensalltag zu unterstützen und ihre Integration und Teilhabe zu fördern. Dazu wird ganz praktische und konkrete Hilfe vor Ort in den Unterkünfte angeboten. Zusammen mit einem Netzwerk an Unterstützern wie den Heimleitungen, Sozialarbeitern und Ehrenamtlichen hilft der Verein dort, wo Angebote fehlen oder zusätzliche Hilfen notwendig sind. Dadurch kann der Unterstützerkreis zielgerichtet und individuell seine Hilfe ausrichten. Dazu gehören u.a. zusätzliche Deutschkurse, berufliche Integrationshilfen und Schulranzen bereitzustellen. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die ideelle und finanzielle Förderung der Ehrenamtlichen in den rund 25 Nachbarschaftskreisen sowie deren Vernetzung und fachliche Unterstützung. Mehr Informationen unter http://www.uf-hannover.de/home.

 

Kinderherz Hannover e.V.

Mit 10.000 EUR fördert Continental den Kinderherz Hannover e.V. und damit die medizinischen Möglichkeiten zur Behandlung herzkranker Kinder sowie darüber hinaus auch die Verbesserung des direkten Umfeldes in medizinischen Einrichtungen für betroffene Kinder und deren Eltern. Im Falle krankheitsbedingter Umstände können die Aufwendungen auch finanzieller Art sein, um soziale Notlagen im Einzelfall abzuwenden. Auch die Information der Öffentlichkeit über alle Erscheinungsformen und Folgezustände von angeborenen oder im Kindesalter erworbenen Herzkrankheiten ist Programm. Unterstützung leistet Kinderherz auch bei der Einrichtung von Mutter-Kind-Zimmern in der Medizinischen Hochschule Hannover sowie der Renovierung bereits bestehender Einrichtungen. Weitere Informationen unter www.kinderherz-hannover.de.

 

Kontakt
Klaus Engelhart
Klaus Engelhart

Pressesprecher - Pkw-/Zweiradreifen D/A/CH

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstrasse 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2285

+49 (0) 511 938 2455

Kontakt
Kai Rühling
Kai Rühling

Senior PR Consultant & Content Management Pkw-Reifen EMEA

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstraße 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2370

+49 (0) 511 938 2455

Kontakt
Patrick Erdmann
Patrick Erdmann

Online Communications Manager

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstraße 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2503

+49 (0) 511 938 2455

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu optimieren. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten oder um Ihre Cookies-Einstellungen zu ändern.