Produkte für PKW / Van / 4x4

Krasse Crashtests: Downsizing für die Karosserie

Technologie

Print
 
07/01/2016
 

Nicht jedes Auto erreicht bei Crashtests Höchstpunktzahlen. Manche Tester bringen allerdings wirklich jedes Auto an seine Grenzen. Wissen Sie, wie ein 200 km/h-Crash aussieht? Wie Auto-Origami.

Autor: Patrick Lang - Mit freundlicher Genehmigung der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG.


Wie hat es der Ex-Top Gear Moderator Jeremy Clarkson noch gleich formuliert? "Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt." Wer sich Crashtests von wenig prämierten Autos anschaut, kann dem nur zustimmen. Manches Modell faltet sich regelrecht zusammen wie eine Ziehharmonika. Wenn sich am Ende der Kühlergrill dort befindet, wo ansonsten Fahrer und Beifahrer vermutet werden, kann es einem schonmal kalt den Rücken runter laufen.


Aber auch Modelle, die das ganz alltägliche Straßenbild säumen, sehen nach einem Aufprall mit 200 Sachen auf eine Betonwand plötzlich überhaupt nicht mehr gut aus. Da sollte man sich bei der nächsten Versuchung den Bleifuß zu senken doch selbst nochmal die Frage stellen: Wie gut ist mein Fahrtalent? Nein, wie gut ist es wirklich? Und wir sprechen hier nicht nur von Pkw-Lenkern.

 

Unsere Crashtest-Recherche zeigt ebenso Lkw, Wohnmobile, Oldtimer oder Motorräder. Fakt ist: Jeder fahrbare Untersatz ist eine potentielle Gefahr, besonders, wenn er motorisiert ist. Bei aller Liebe zur Faszination Mobilität muss hin und wieder auch an das Unfallrisiko und die Folgen eines Unfalls erinnert werden. Denn talentfreie Fahrer gibt es genug, das wissen wir alle.


Krasse Crashtests

Dieser Crashtest vom Schweizer "Dynamic Test Center" zeigt, was ein Hochgeschwindigkeitsunfall mit einem Alltagsauto wie dem Opel Astra anstellt.
https://www.youtube.com/watch?v=yixuf4W0jg4

Die britischen Kollegen von Fifth Gear haben einen Ford Focus mit 190 km/h in eine Wand gejagt. Das Ergebnis macht betroffen.
https://www.youtube.com/watch?v=LmRkPyuet_o

Bei einem Motorrad-Unfall muss die Geschwindigkeit nicht allzu hoch sein, bevor er zum tödlichen Risiko wird, wie dieser Test beweist.
https://www.youtube.com/watch?v=7HlJmXWcskc

Die Motorhaube dieses Trucks scheint mächtig Kohldampf zu haben. Denn irgendwie scheint sie das komplette Führerhaus aufzufressen.
https://www.youtube.com/watch?v=x-QWIjmuyg4

Während dieses Führerhaus schlicht und einfach den Abflug macht.
https://www.youtube.com/watch?v=3PLBpqxYXL4

Allerdings ist es auch denkbar, dass ein Truck nicht nur Bäume und Poller, sondern im schlechtesten Fall auch Autos treffen kann. Da lohnt der gelegentliche Blick in den Rückspiegel.
https://www.youtube.com/watch?v=h6TRqjjnO58

Die Überlebenschancen bei einem derartigen Unfall dürften als recht gering eingeschätzt werden, wenn man am Steuer eines 1959 Chevy Bel Air sitzt. Also auch Oldie-Fans: Augen auf im Straßenverkehr.
https://www.youtube.com/watch?v=C_r5UJrxcck

Die etwas andere Art eine Mercedes A-Klasse umzuparken. Oder: Wie ein Daimler sich im Hochsprung versuchte.
https://www.youtube.com/watch?v=EBLhueKKKI8

Planen Sie den Kauf eines Dacia 1310? Dann planen Sie am besten noch eine Risikolebensversicherung mit ein.
https://www.youtube.com/watch?v=mMkKiZAEjVE

Stellen Sie sich vor, Sie liegen dösend in ihrer Wohnmobil-Schlafkabine und träumen schon vom nächsten Campingplatz an der Riviera, während der Fahrer leider ebenfalls ins Träumen gerät. Ehe Sie sichs versehen, landet ihr Schlafplatz im schlechtesten Fall recht unsanft auf dem Asphalt.
https://www.youtube.com/watch?v=kovl4JPGBRs

Dieser Audi A6 macht einen recht stabilen Eindruck. Besonders unterhaltsam dürfte es nach so einem Stoß im Inneren trotzdem nicht zugehen. Und hoffentlich haben Sie keine Luftballons im Kofferraum, die machen dann nämlich auch den Abflug.
https://www.youtube.com/watch?v=sO0cyD4gKRw

Egal wie sicher und robust der Wagen ist, den Sie fahren: Ein Risiko für schlimme Verletzungen besteht bei jedem Aufprall. Im Zweifel also lieber mal den Fuß vom Gas nehmen.
https://www.youtube.com/watch?v=qJL8SdRCHfA

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu optimieren. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten oder um Ihre Cookies-Einstellungen zu ändern.