Produkte für PKW / Van / 4x4

stage_image1_lg

Tuning & Performance

Checkliste: Welcher Breitreifen passt?

Umrüstgröße auswählen – ein Klacks, wenn Sie folgende Punkte beachten:

Abrollumfang

Der Abrollumfang ist die von der Reifen- Lauffläche zurückgelegte Strecke bei einer Radumdrehung und ist abhängig vom Durchmesser des Reifens. Wählen Sie den Abrollumfang der Originalbereifung (Toleranz + 1 % bis - 1,5 %). So vermeiden Sie Störungen bei ABS, ESP und ASR. Im Zweifelsfall können Sie den Fahrzeughersteller um Infos bitten.

last_index_teaser

Last Index (LI)

Der Last-Index sollte bei höherer Reifengröße gleich oder höherwertig sein, nur in Ausnahmefällen niedriger als die Serienbereifung.

Faustregel: Tragkraft des Reifens x 2 deckt die tatsächliche Achslast ab (siehe Ziffer 16 alter Fahrzeugschein bzw. Ziffer 7.1 und 7.2 neue Zulassungsbescheinigung Teil 1). Lastabschläge bei V/W/Y-Reifen sind zu berücksichtigen.

Hinweis: Bei einem LI, der niedriger als die Serienbereifung liegt, ist der Serienluftdruck des Fahrzeugherstellers um 0,1 bar/LI zu erhöhen.

Geschwindigkeitssymbol

Auch das Geschwindigkeitssymbol sollte bei neuer Reifengröße gleich oder höherwertig als beim Originalreifen sein. Mindestens muss die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges berücksichtigt werden (inklusive Toleranz).

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu optimieren. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten oder um Ihre Cookies-Einstellungen zu ändern.