Produkte für PKW / Van / 4x4

Mann im Auto auf der Autobahn

Presse

Aquaplaning: Mindestprofiltiefe ist lebensgefährlich

30/09/2019

  • AutoBild testet ABS-Bremsen unter Starkregenbedingungen
  • Bremsweg aus 120 km/h mit abgefahrenen Reifen fast 100 m länger als mit Neureifen
  • Regelmäßige Kontrolle der Restprofiltiefe zwingend erforderlich

Die Profiltiefe entscheidet darüber, wie viel Wasser ein Reifen aufnehmen und aus der Bodenaufstandsfläche ableiten kann. Je geringer das Restprofil, desto eher bildet sich vor dem Reifen ein Wasserkeil. Das Fahrzeug schwimmt auf. Der Kontakt zur Fahrbahn geht verloren. Beim Aquaplaning können die Reifen keine Lenk- oder Bremskräfte mehr übertragen - die Situation gerät außer Kontrolle.

Wie dramatisch sich der Bremsweg mit abnehmender Profiltiefe auf stark nasser Fahrbahn verlängert, hat nun AutoBild in einem Praxistest ermittelt. Im Test: ein VW Golf mit Reifen der Größe 225/45 R 17 von Continental, Goodyear und Michelin in unterschiedlichen Profiltiefen. Die Ergebnisse erschrecken. 

Bester ABS-Bremser aus 80 km/h war der Reifen von Continental, der fabrikneu nach 25,8 Metern zum Stehen kam. Mit einem Restprofil von 3 Millimetern betrug der Bremsweg 31,0 Metern. Mit der Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern stand das Fahrzeug erst nach 36,2 Metern. 

Noch größer der Unterschied beim Bremsen aus 120 km/h. Mit fabrikneuen Continental-Reifen stand der Golf nach 59,1 Metern, mit einem Restprofil von 3 Millimetern nach 124 Metern und mit der Mindestprofiltiefe erst nach 154,9 Metern. 

Im Klartext: Wo das Fahrzeug mit neuen Reifen vor einem Hindernis gerade noch sicher abbremsen kann, kommt es mit einer Profiltiefe von nur 1,6 Millimetern und einer Restgeschwindigkeit von Tempo 106 km/h nahezu ungebremst zur Katastrophe.

Das Fazit der Testpiloten ist unmissverständlich: Nur Neureifen bieten bei Nässe die größten Sicherheitsreserven. Die Nutzung bis zur Drei-Millimeter-Grenze ist akzeptabel. Mit der gesetzlich erlaubten Profiltiefe von 1,6 mm wird es gefährlich.

Veröffentlicht wurde das Ergebnis in der AautoBild vom 22. August 2019.

Start


Kontakt
Klaus Engelhart
Klaus Engelhart

Pressesprecher - Pkw-/Zweiradreifen D/A/CH

Continental AG l Divison Reifen

Büttnerstrasse 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 2285

+49 (0) 511 938 2455