Produkte für PKW / Van / 4x4

reifentests_winterreifen_stage

Winterreifen–

Tests

Winterreifen-Tests bei Continental und unabhängigen Testern

Winterreifen werden bei Continental ebenfalls intensiv getestet. Wie auch Sommerreifen und Ganzjahresreifen werden Winterreifen auf unseren vielen Teststrecken weltweit sowie in unserem innovativen AIBA, der ersten vollautomatischen Reifentestanlage von Continental, das gesamte Jahr genauestens auf die Probe gestellt. Natürlich benötigen Winterreifen besondere Wetterbedingungen für einen umfangreichen Test – und das geht nur bei den richtigen äußeren Temperaturen. Gerade die winterlichen Bedingungen in Schweden oder in der Schweiz sind wie gemacht für die besonderen Anforderungen unserer Winterreifen-Tests. Und das zahlt sich für uns aus. Als Top-Reifenmarke wurde Continental z. B. von der Auto Zeitung und Auto Bild ausgezeichnet und erhielt von der Fachzeitschrift auto motor sport den Titel „Gesamtsieger 50 Jahre Reifentests“.

Bei der Produktion von Premiumreifen versprechen wir hohe Qualitätsstandards – egal ob bei Sommer-, Winter- oder Ganzjahresreifen. Wir erläutern Ihnen auf dieser Seite einmal näher, worauf es bei Tests von Winterreifen ankommt. Gleich zu Beginn möchten wir Ihnen einmal vorstellen, wie unabhängige Fachzeitschriften und Automobilclubs wie z. B. der ADAC unsere Winterreifen beurteilen und mit welchen Ergebnissen sie dort abgeschnitten haben.

Winterreifen-Tests 2020, 2019 und 2018

WinterContact TS 860 | Auto Zeitung 2020
Auto Zeitung Winterreifentest 2020 Continental WinterContact TS 860

Der WinterContact TS 860 wurde von der Auto Zeitung in der Ausgabe 24/2020 getestet und mit "sehr empfehlenswert" ausgezeichnet.

Die Auto Zeitung über den WinterContact TS 860:

+ Das Profil von Continental können wir uneingeschränkt empfehlen,
+ zumal einer der besten Pneus auf nassem Untergrund.


WinterContact™ TS 860 | ACE 2020
New content item

Der WinterContact TS 860 hat im ACE Winterreifentest 2020 mit "empfehlenswert" abgeschlossen. 


Über den WinterContact TS 860:

+ gut beim Nass- und Trockenbremsen

+ bester im Kapitel „Sicherheit Trocken“

+ sehr gut im Rollwiderstand

-  hoher Preis

WinterContact™ TS 850 P | AutoBild 2020
Auto Bild Test

Im diesjährigen AutoBild Winterreifentest rangiert der Continental WinterContact TS 850 P in der Dimension 245/45 R18 mit der Beurteilung „gut“ auf dem siebten Platz.
Positiv hervorgehoben wurden hier seine Leistungen auf nasser Fahrbahn, Handling-Eigenschaften und die sehr gute Laufleistung, Schwächen sahen die Tester in Bezug auf den Trockenbremsweg und das Preisniveau. 

Über unseren WinterContact TS 850 P:

+ Nässespezialist mit sportlich-dynamischem Handling bei allen Wetterbedingungen

+ präzises Lenkverhalten

+ sehr gute Laufleistung

- Verlängerte Trockenbremswege

- erhöhtes Preisniveau


WinterContact™ TS 860 | ADAC 2018
Der WinterContact™ TS 860 von Continental wurde 2018 mit „gut“ bewertet.

Der WinterContact™ TS 860 erhielt die Bestnote beim Test des Automobilclub ADAC:

✓ Besonders gut auf Schnee

✓ Sehr ausgewogen mit Bestnoten auf Nässe

✓ Sehr gut beim Spritverbrauch


WinterContact™ TS 850 P | Auto Zeitung 2018
Der WinterContact™ TS 850 P von Continental wurde 2018 mit „Sehr empfehlenswert“ bewertet.

Die Auto Zeitung hat den WinterContact™ TS 850 P mit "sehr empfehlenswert" bewertet in der Ausgabe 21/2018:

✓ Ausgewogener Reifen, der in jedem Kapitel sehr gut performt (Schnee,Nässe, Trocken)

✓ Schnee: Schöne Balance zwischen Vorder- und Hinterachse, dürfte noch spontaner einlenken, gute Traktion

✓ Niedrigster Spritverbrauch

- Nässe: könnte noch etwas griffiger sein


WinterContact™ TS 850 P | sportauto 2018
New content item

Das deutsche Magazin sportauto zeichnet in der Ausgabe 11/2018 den WinterContact™ TS 850 P mit dem Siegel  "SEHR EMPFEHLENSWERT" in der Dimension 235/40 + 255/35 R18 V aus:

✓ braver Untersteuerer auf Schnee

✓ überragend sicher und präzise fahrbar auf Nässe

✓ ausgewogen in trockenen Kurven

- geringe Schlupfreserven 

- mäßige Seitenführung auf Schnee

WinterContact™ TS 860 | ACE 2018
Der WinterContact™ TS 860 von Continental wurde 2018 zum Testsieger ernannt.

Der deutsche AutomobilClubEuropa (ACE) bewertet den WinterContact™ TS 860 mit "sehr empfehlenswert":

✓ Spitzen Position in allen technischen Disziplinen

✓ Bester Reifen im Schnee-Handling

✓ Bestens beim Nassbremsen

✓ Bester Reifen beim Trocken-Handling

Anforderungen an Winterreifen

Auch wenn sich Winterreifen, Sommerreifen und Ganzjahresreifen äußerlich ähnlich sehen, gibt es doch feine und wichtige Unterschiede, oftmals nur Details. Doch gerade Winterreifen müssen sich den besonderen Wetterbedingungen mit Schnee und Eis anpassen, damit höchste Sicherheit beim Fahren gewährleistet wird.

Sommer- und Winterreifen unterscheiden sich überwiegend in zwei wichtigen Eigenschaften, und zwar beim Profil und bei der Gummimischung. Die Gummimischung von Winterreifen ist weicher als die von Sommerreifen. Daher sollten Winterreifen auch nicht im Sommer gefahren werden, da die weichere Mischung einen längeren Bremsweg verursacht sowie einen höheren Antrieb benötigt.

Durch die sogenannten Lamellen, die wie viele kleine Schnitte im Profil aussehen, bewegen sich die Winterreifen sicher auf Schnee und Eis und verhindern das Schlittern auf winterlichem Untergrund. Continental empfiehlt Winterreifen ab einer Profiltiefe von 4 Millimetern zu ersetzen, damit auch im Winter eine gute Grip-Leistung gewährleistet wird. Lesen Sie gerne mehr über die optimale Reifenpflege, z. B. wie Sie Ihre Profiltiefe ermitteln können.


Bei Winterreifen-Tests kommt es auf bestimmte Prüfkriterien an.

Prüf- und Testkriterien für Winterreifen

Führende Automobilclubs und Verbraucherschutzorganisationen, zu denen auch der ADAC gehört, haben fundierte Testkriterien für Winterreifen ermittelt und entsprechend gewichtet. Bei Winterreifen verteilen sich die Gewichtungen, anders als bei Sommerreifen, auf mehrere Kriterien. In erster Linie kommt es natürlich auf die Sicherheit an, besonders bei winterlichen Wetterbedingungen. Zu den 7 Testkriterien des ADAC Winterreifen-Tests gehören:

  • Trockene Fahrbahn
  • Nasse Fahrbahn
  • Schneebedeckte Fahrbahn
  • Eisfahrbahn
  • Geräuschentwicklung
  • Kraftstoffverbrauch
  • Reifenverschleiß

Dabei fällt die Gewichtung der einzelnen Testkriterien des ADAC-Winterreifen-Tests wie folgt aus:

  • Die Sicherheit bei nasser Fahrbahn wird mit 30 % gewichtet, was mehr als ein Drittel der Gesamtnote ausmacht.
  • Das Fahren auf schneebedeckter Fahrbahn liegt mit einer Gewichtung von 20 % knapp darunter,
  • ebenso wie die Gewichtung bei trockener Fahrbahn mit 15 %.
  • Das Handling auf Eis wird mit 10 % bewertet,
  • ebenso wie Kraftstoffverbrauch und Reifenverschleiß mit je 10 %.
  • Die übrigen 5 % werden der Geräuschentwicklung zugeteilt.

Wie kommt es zu dieser Einstufung? Warum fällt auf diese Testkriterien diese entsprechende Gewichtung und welche untergeordneten Kategorien gehören dazu?

  • Als Ergänzung zu Sommerreifen-Tests werden Winterreifen natürlich für die Fahrt durch Schnee und Eis intensiv getestet. 
  • Besonders das Bremsen auf festgefahrenem Schnee sowie die Zugkraftermittlung beim Anfahren wird untersucht, ebenso die Seitenführung auf Eis
  • Bei den Umwelteigenschaften zählen Kriterien wie die Verschleißfestigkeit, der Kraftstoffverbrauch oder auch das Innen- und Außengeräusch.

Winterreifen-Tests bei Continental

Über die Landesgrenzen hinaus testen wir unsere Reifen weltweit auf unseren Teststrecken in den USA, in Neuseeland, Spanien sowie auf unserer Hausstrecke bei Hannover, dem Contidrom. Doch gerade bei Winterreifen sind intensive Tests unter winterlichen Bedingungen wichtig. Dafür sind unsere Teststrecken, wie z. B. in der Schweiz oder Schweden prädestiniert. Ein Winterreifen muss bei Continental 500.000 Testkilometer überstehen und dabei rund 20 Testdisziplinen durchlaufen, um eine Marktreife zu erhalten.


Intensive Winterreifen-Tests in Schweden

Wie wir unsere Winterreifen testen, erklärt der Continental-Experte Angelo Pérez-Riemer in diesem Video vom Test in Lappland, Schweden. Im Sinne maximaler Sicherheit werden vor der Serienreife einige Reifentests durchlaufen. Die Winterreifen werden auf sieben verschiedenen Teststrecken über insgesamt 10 Kilometer Länge getestet. So ziemlich jede Oberflächenbeschaffenheit kann abgedeckt werden – von nasser über trockene Fahrbahn bis hin zu diversen Schnee- und Eisoberflächen. So werden die Winterreifen genau unter die Lupe genommen. Auf dem Testgelände – u. a. mit seinen Steigungshügeln und Handlingkursen – finden Testingenieure optimale Testbedingungen vor. Sogar ein Eissee ist vorhanden. Zur umfangreichen Beurteilung von Winterreifen gehört auch, die Inbetriebnahme der weltweit ersten voll automatischen und wetterunabhängigen Reifentestanlage AIBA (Automated Indoor Braking Analyzer), mit der auch Reifentests unter winterlichen Bedingungen durchgeführt werden können. 

Erfahren Sie mehr darüber, wie Continental seine Winterreifen im Detail testet.

Start
 

Verwandte Themen

Reifentest Übersicht

reifentest_uebersicht_teaser

Ob durch hauseigene oder unabhängige Reifentests – bei Continental hat die Fahrsicherheit höchste Priorität. Hier erhalten Sie einen tieferen Einblick. 

Erfahren Sie mehr

Sommerreifen-Tests

Bei unabhängigen Reifentests kommt es auf verschiedene Prüfkriterien an.

Wie werden unsere Sommerreifen getestet und beurteilt? Werfen wir einen Blick auf die Prüf- und Testkriterien sowie Ergebnisse unabhängiger Tester.

Erfahren Sie mehr

Ganzjahresreifen-Tests

reifentests_ganzjahresreifen_teaser

Neben Winter- und Sommerreifen werden auch Ganzjahresreifen getestet. Welche Eigenschaften haben sie und wie schneidet Continental bei Tests ab?

Erfahren Sie mehr

Unabhängige Reifentests

So testen unabhängige Fachzeitschriften und Automobilclubs Reifen.

Wie testen unabhängige Automobilclubs und Fachzeitschriften Winter-, Sommer- und Ganzjahresreifen? Worauf kommt es an und wie werden Reifen beurteilt?

Erfahren Sie mehr
Händlersuche