Produkte für PKW / Van / 4x4

Gesetzliche Vorschriften für SUV-Reifen

SUV-Reifen sind sehr vielseitig, aber auch für Sie gibt es gesetzliche Limits. Hier mehr erfahren.

Was sind die wichtigsten Grenzwerte (Geschwindigkeit, Profiltiefe, Reifenalter) für SUV-Reifen?

  • Die gesetzliche Mindestprofiltiefe beträgt 1,6 mm. Spätestens an dem Punkt müssen Sie Ihre Reifen wechseln.
  • Beachten Sie den Geschwindigkeitsindex Ihres Reifens, der angibt, wie schnell sie damit fahren dürfen.
  • Informieren Sie sich über den Tragfähigkeitsindex Ihres Reifens. Das ist die maximale Tragfähigkeit, die ein Reifen tragen kann.
  • Ihre Reifen sollten nicht älter als 10 Jahre sein.

Je nachdem, in welchem Land Sie mit dem Auto unterwegs sind, sollten Sie einige wichtige Vorgaben für SUV-Reifen beachten - nicht nur, weil sie oft gesetzlich vorgeschrieben sind, sondern auch, weil sie dazu beitragen, die Lebensdauer Ihrer Reifen zu verlängern und Ihre Fahrsicherheit zu erhöhen.

Die wichtigsten Aspekte, auf die Sie bei allen Autoreifen achten müssen, sind Alter, Profiltiefe, Geschwindigkeits- und Tragfähigkeitsindex. Schauen wir uns die Anforderungen einmal genauer an.

Infografik mit Anzeigen für die Laufflächenabnutzung

Profiltiefe: Achten Sie auf die Reifenverschleißanzeige (TWI)

Was ist die richtige Profiltiefe bei SUV-Reifen?

Ihnen ist vielleicht schon bekannt, dass der gesetzliche Grenzwert für die Profiltiefe bei normalen Straßenreifen 1,6 mm beträgt. Bedenken Sie jedoch, dass das sichere Fahren bei nassen und verschneiten Wetterbedingungen von der Profiltiefe, dem Profildesign und der Gummimischung der Lauffläche Ihres Reifens abhängt. Auf nassen oder schneebedeckten Straßen nimmt die Bremsleistung mit geringer werdender Profiltiefe ab. Auf nassen Straßen besteht bei abnehmender Profiltiefe zusätzlich ein erhöhtes Aquaplaningrisiko.
Prüfen Sie daher regelmäßig Ihre Reifen, reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit auf nassen und verschneiten Straßen und ziehen Sie einen rechtzeitigen Reifenwechsel in Betracht. Diese Angaben gelten auch für kleine bis mittlere SUVs oder Crossover.
Wenn Sie einen Geländewagen mit 4X4-Fähigkeiten besitzen, sind die Grenzen für die Profiltiefe anders. Einige Geländereifen können mit einer Profiltiefe von 20 mm beginnen, aber sobald diese abgenutzt ist, funktioniert der Reifen nicht mehr effektiv und wird unsicher. Wenn die Schultern und das Profil eines Geländereifens abgenutzt sind, ist die Traktion auf schwierigem Gelände wie Schlamm, Gras und Schnee deutlich geringer. Unabhängig davon, ob Ihr Geländewagen 4X4-fähig ist oder nicht, können Sie anhand der Profilabnutzungsanzeigen (TWI) erkennen, wann es Zeit ist, die Reifen zu ersetzen. Sie werden auch als Abnutzungsleisten bezeichnet und sind gleichmäßig über die Rillen der Reifenlauffläche verteilt. Wenn sie mit der Lauffläche bündig sind, muss der Reifen so bald wie möglich ersetzt werden.

Ein SUV fährt mit hoher Geschwindigkeit auf Asphalt

Beachten Sie das Geschwindigkeitslimit Ihrer Reifen anhand des Speed-Index

Was ist der Geschwindigkeitsindex für SUV-Reifen?

Auf der Seitenwand Ihres Reifens sehen Sie neben Zahlen auch einen einzelnen Buchstaben. Dieser Buchstabe bezieht sich auf den Geschwindigkeitsindex Ihres Reifens oder gibt anders gesagt an, wie schnell sie damit fahren können. Die Buchstaben geben also immer die Maximalgeschwindigkeit an, die ein Reifen bei der empfohlenen Tragfähigkeit unterstützt.

Was ist der Tragfähigkeitsindex bei SUV-Reifen?

Während es den meisten Offroad-SUVs im Vergleich zu Limousinen an Geschwindigkeit fehlt, haben die Reifen, mit denen sie typischerweise ausgestattet sind, im Gegenzug einen höheren Lastindex. Der Tragfähigkeitsindex ist die maximale Last, die ein Reifen tragen kann. Je höher die Tragfähigkeitskennzahl, desto größer ist die Tragfähigkeit des Reifens. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen Anhänger ziehen müssen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Tragfähigkeitskennzahl die Tragfähigkeit von Reifen mit maximalem Reifendruck angibt. Das bedeutet, dass die Tragfähigkeit abnimmt, wenn der Reifendruck reduziert wird. Mehr über den Reifendruck bei SUVs erfahren Sie hier. 

Wenn Sie ein kleines bis mittelgroßes SUV besitzen, das ausschließlich für den Straßenverkehr genutzt wird, gelten dieselben Regelungen für den Tragfähigkeitsindex. Die genauen Angaben zu Ihrem maximalen Lastindex der Reifen finden Sie auch in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie Ihren lokalen Reifenspezialisten aufsuchen.

Ab welchem Alter sollten SUV-Reifen ersetzt werden?

SUV-Reifen, auch für Crossover-SUVs, sollten spätestens nach 10 Jahren ausgetauscht werden - auch die Reservereifen. Diese Altersgrenze gilt, wenn die Reifen ordnungsgemäß gepflegt wurden, keine Schäden aufweisen und das Profil die Mindestprofiltiefe aufweist. Wir empfehlen, Offroad-SUV-Reifen bei häufigem Einsatz im Gelände mindestens alle fünf Jahre zu erneuern bzw. nach Erreichen der Fünf-Jahres-Grenze jährlich überprüfen zu lassen. Geländewagenreifen halten nicht so lange wie normale Autoreifen, da das Profil durch das Gewicht des Fahrzeugs und das harte Gelände, das es durchquert, viel schneller abgenutzt wird. Hier erfahren Sie mehr über das Ersetzen Ihrer SUV-Reifen. 

Kann ich mit meinem SUV auch im Gelände fahren?

Die meisten SUVs können bis zu einem gewissen Grad abseits befestigter Straßen fahren, aber für ernsthaftes "Off-Roading" brauchen Sie Allradantrieb und Reifen, die jedes Gelände bewältigen können.

Erfahren Sie mehr

Wie finde ich den richtigen Reifendruck für mein SUV heraus?

Person, die Luft in ihre SUV-Reifen einfüllt

Der Reifendruck ist bei allen Reifen wichtig, auch bei SUVs. Aber bei Off-Road-Reifen gibt es noch mehr zu beachten. 

Erfahren Sie mehr

SUV-Reifen wechseln

Ein Monteur wechselt SUV-Reifen

Es gibt mehrere Anzeichen dafür, wann Sie Ihre Reifen ersetzen sollten. Auch wenn Ihr Reifen keine Panne hat, kann es trotzdem sein, dass er Abnutzungserscheinungen aufweist.

Erfahren Sie mehr