Produkte für PKW / Van / 4x4

Das korrekte und sichere Aufziehen neuer Reifen auf die Felgen ist für den Fachmann kein Problem.

Reifenmontage

Ganzjahresreifen

Das erwartet Sie auf dieser Seite:

  • Mit Ganzjahresreifen durchs Jahr
  • Worauf sollten Sie beim Kauf von Ganzjahresreifen achten?
  • Einsatzbereiche für Ganzjahresreifen
  • Der Ganzjahresreifen-Check
  • Der AllSeasonContact – eine sichere Wahl
Mit dem AllSeasonContact™ können Fahrzeughalter das ganze Jahr über fahren.

Mit Ganzjahresreifen durchs Jahr

Viele Fahrzeughalter vertrauen Ganzjahresreifen. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Durch mildere Temperaturen in den vergangenen Jahren sowie sich ändernde Wetterbedingungen können Autofahrer mit Allwetterreifen – neben Sommer- und Winterreifen – sicher im Straßenverkehr unterwegs sein.

Der Name ist Programm

Ganzjahresreifen überzeugen das ganze Jahr. Fahrer, die überwiegend im Flachland oder in den Städten unterwegs sind, profitieren von den Allround-Reifen. Das bestätigen auch aktuelle unabhängige Reifentests diverser Fachzeitschriften sowie Automobilclubs. Unsere Ganzjahresreifen erzielen dabei Bestwerte und schneiden als Testsieger ab.

Worauf sollten Sie beim Kauf von Ganzjahresreifen achten?

  • Fahren Sie nur mit Reifen, die mit dem Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol bzw. Bergpiktogramm mit Schneeflocke) gekennzeichnet sind. Denn nur solche Reifen gelten den gesetzlichen Anforderungen nach als uneingeschränkt wintertauglich.  
  • Das Schneeflocken-Symbol ist ein Zertifikat und weist den Fahrer darauf hin, dass der Reifen ein Winterreifen ist bzw. im Winter gefahren werden darf. Was das bedeutet? Winterreifen mit diesem Symbol haben ihre Qualität bei einem genormten Bremstest auf Schnee und Eis bewiesen. Für Winterreifen mit „M+S“-Symbol gab es andere Prüfkriterien. Erreichen die Reifen eine Mindesttraktion auf Schnee und Eis, werden Sie mit dem Schneeflocken-Symbol versehen.

  • Winter- und Ganzjahresreifen, die ausschließlich mit einem „M+S“-Symbol versehen sind, gelten nur noch bis zum 30. September 2024 als wintertauglich. Danach reicht das „M+S“-Symbol für neu produzierte Reifen nicht mehr aus. Winter- und Ganzjahresreifen, die ab dem 1. Januar 2018 produziert wurden, benötigen neben dem „M+S“-Symbol zusäztlich das „Alpine“-Symbol. Nur noch mit dem „Alpine“-Symbol entsprechen Reifen den winterlichen Vorschriften. Aber keine Sorge, die meisten Winter- und Ganzjahresreifen tragen bereits jetzt schon beide Kennzeichen. Selbst wenn Winter- und Ganzjahresreifen nur das „M+S“-Symbol vorweisen, dürfen Sie bis zum 30. September 2024 bei winterlichen Temperaturen gefahren werden.

Weitere allgemeine Richtlinien zu Winterreifen sowie wichtige Informationen zu wintertauglichen Reifen erfahren Sie hier.

Einsatzbereiche für Ganzjahresreifen

Beim Fahren mit Ganzjahresreifen sollten Sie auf die Außentemperatur, die Nutzungsumgebung und die gefahrenen Kilometer im Jahr achten: 

Für Fahrzeughalter, die in Gegenden leben, in denen gemäßigte Wetterbedingungen herrschen, bieten sich Ganzjahresreifen für eine sichere Fahrt an. Die Temperaturunterschiede zwischen Winter und Sommer sind nicht groß, das Klima ist mild und es gibt keinen Schnee.


Vorteile bei kurzen Fahrstrecken

In städtischen Gebieten kann die Nutzung von Ganzjahresreifen zudem sinnvoll sein, da die Straßen beispielsweise im Winter regelmäßig von Schnee und Eis befreit werden. Ganzjahresreifen bieten sich zudem für Fahrzeughalter an, die nicht sehr stark auf ihr Fahrzeug angewiesen sind. Kurze Fahrstrecken und eine geringe Kilometerleistung sind angemessen für Allround-Reifen.

Der Ganzjahresreifen-Check


1. Technologie

Früher waren Allwetterreifen überwiegend Winterreifen mit zusätzlichen Eigenschaften von Sommerreifen. Heutzutage gibt es sie auch Sommerreifen verstärkt mit Winterreifeneigenschaften ausgestattet. Continental arbeitet permanent an neuen Technologien, um die Ausstattung der Ganzjahresreifen zu verbessern. Einen Überblick der technologischen Eigenschaften unseres AllSeasonContact finden Sie hier.


2. Pflege

Sowohl für Sommer- und Winterreifen als auch für Ganzjahresreifen gilt: Wer seine Reifen nicht pflegt, muss damit rechnen, dass der Verschleiß der Reifen schneller zunimmt. Ebenso findet der saisonale Wechsel bei Ganzjahresreifen nicht statt. Das bedeutet, dass der Werkstattbesuch entfällt. Deshalb sollten Sie selber darauf achten, Ihre Reifen regelmäßig warten zu lassen. Das fängt schon bei der optimalen Reifenpflege an. Hier haben wir einige gute Tipps für die Reifenpflege.


3. Anwendung

Wir empfehlen, dass Sie Ganzjahresreifen bereits nach maximal fünf Jahren wechseln sollten bzw. bei einer Profiltiefe von 4 mm – allerspätestens dann, wenn die gesetzlich vorgeschriebene 1,6 mm Restprofiltiefe erreicht ist. Jedoch sollten Allwetterreifen vor der Wintersaison zwingend eine Profiltiefe von mindestens 4 mm haben, um in der bevorstehenden kalten Jahreszeit die notwendigen Wintereigenschaften zu besitzen.

Der AllSeasonContact – eine sichere Wahl

Bei Continental haben wir mit dem AllSeasonContact einen Allwetterreifen im Portfolio, der bestens für den Ganzjahreseinsatz geeignet ist. Auch bei Reifentests hat er unabhängige Tester überzeugt. Für Fahrzeughalter, die einen Premium-Ganzjahresreifen suchen, ist der AllSeasonContact die richtige Wahl.

Finden Sie jetzt den Reifenhändler in Ihrer Nähe:
Verwandte Themen

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu optimieren. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten oder um Ihre Cookies-Einstellungen zu ändern.