Produkte für PKW / Van / 4x4

CTD_2021_Stage

41. ContiTuningTag – High Performance mit High Voltage

Tuning von seiner elektrisierenden Seite

E-Mobilität ist für die Tuning-Branche kein Hindernis. Wie sich High Performance und Elektrofahrzeuge miteinander kombinieren lassen, zeigte sich am 29. Mai 2021 beim 41. ContiTuningTag – dem ersten Tuner Treffen weltweit, bei dem ausschließlich Fahrzeuge mit elektrischen Antriebskonzepten vertreten waren. 

Unsere Tuning Partner BRABUS, AC Schnitzer, Techart, HEICO und Startech präsentierten ihre unkonventionellen und veredelten Elektrofahrzeuge sowie ihr Know-how im Bereich E-Mobilität. Ein hochspannendes Event, dass Tuning & Performance auf ein neues Level brachte: Die Individualisierungsmaßnahmen unserer Tuning Partner haben bei allen Testfahrern bleibenden Eindruck hinterlassen. Sehen sie selbst: 

Start
 
 

E-Fahrzeuge und Individualisierungsmaßnahmen begeistern auf ganzer Strecke 

Dabei lag das Hauptaugenmerk der Tuner vor allem auf der Individualisierung der Karosserie sowie auf der Innenausstattung der E-Fahrzeuge. Optisch haben sich die Tuner, wie auch bei den Verbrennungsmotoren, dem klassischen Mix aus individuellen Felgen, Aerodynamik und veredeltem Interieur gewidmet. Leistungssteigerungen werden aus bekannten Gründen (Batteriekapazität) nicht forciert und auch vom Kunden nicht so stark nachgefragt wie bei Verbrennern.

Wir stellen vor: die neue Generation der E-Mobilität

 

STARTECH präsentierte Veredelungsprogramm für Teslas Modell 3 

STARTECH beeindruckte mit Innovationsgeist im Innenraum. Die Tuner nahmen sich den oft als schlecht verarbeiteten kritisierten Innenraum des Modell 3 von Tesla vor. Dieser wurde nicht nur mit edelsten Materialien aufgewertet, auch die Informationsanlage wurde optimiert. 

Die Informationsinstrumente des Modell 3 wurden ergonomisch passender positioniert und ersparen somit ein umständliches Wischen und Suchen auf dem serienmäßig großen Bildschirm. 

TECHART präsentiert Veredelungsprogramm für Porsche Taycan

AAuch TECHART stellte eines seiner elektrischen Modelle vor: den Porsche Taycan. Teil des Individualisierungs- und Veredelungsprogramms sind das sportliche Interieur-Programm sowie Veredelungen der Karosserie. Eigens für den vollelektrischen Sportwagen hat TECHART das Formula VI Schmiederad entwickelt. Dieses besticht durch filigrane Speichen, geringes Gewicht, beeindruckende Dimensionen und ein sportliches Styling. 

Im Innenraum besticht der hochwertige Mix aus Leder und Alcantara®. Diese Kombination ist ein echter Hingucker, setzt Akzente und unterstreicht den sportlichen Charakter des TECHART Programms für die Taycan Modelle. 

Zusätzlich bietet TECHART ein Soundmodul an, das ein V8 „bollern“ simuliert und trifft dabei auf großes Interesse bei seinen Kunden. Die individuellen Veredelungsmaßnahmen unserer Tuning Partner konnten sich also durchaus sehen lassen und haben Lust auf Mehr gemacht. 

BRABUS Electric – Performance Upgrade für den Mercedes EQC

Ein weiterer Hingucker beim 41. ContiTuningTag war der Mercedes EQC 400 4MATIC von BRABUS. BRABUS entwickelte gemeinsam mit seinen Ingenieuren ein Performance Upgrade für den Elektroantrieb des Mercedes, welcher die Fahrdynamik noch agiler macht. Innerhalb von 4,9 Sekunden schafft es der Elektro-SUV von 0 auf 100. Dafür wurde das maximale Drehmoment von 760 Nm auf 830 Nm und kW-Leistung von 300 kW auf 310 kW/ 422 PS erhöht. 

Das spezielle Design der Karosserie sowie die Leichtmetallfelgen sollen außerdem den Hightech-Charakter widerspiegeln. Und auch im Interieur bietet BRABUS mit seinem fine leather Interieur High Performance und individuelle Veredlung. 

 

CTD_2021_Video_Brabus_Platzhalter

 

„Individualisierung und Tuning sind unabhängig von der Antriebsart.“

Constantin Buschmann, CEO Brabus + Vorstandvorsitzender im Verband der Automobil Tuner
Detailansicht Continental EcoContact 6 – UHP-Reifen für E-Fahrzeuge | Continental

UHP-Reifen – Innovationen für Elektrofahrzeuge

Elektrofahrzeuge bringen allein von ihrer Bauart besondere Anforderungen mit, wenn es um die Bereifung geht – u. a. höheres Gewicht und sofortiges Drehmoment unterscheiden sich zu normalen Fahrzeugen. Beim Tuning von Elektrofahrzeugen verstärken sich diese Faktoren merklich und führen zu einem längeren Bremsweg und erhöhten Reifenverschleiß. Durch unsere Reifen sorgen wir sowohl für einen kürzeren Bremsweg sowie für einen geringeren Verschleiß der Reifen. Aus diesem Grund sind E-Fahrzeuge wie der Porsche Taycan von TECHART oder auch Teslas Modell 3 von STARTECH mit UHP-Reifen von Continental ausgestattet. 

Ultra-High-Performance-Reifen sind auf eine hohe Fahrdynamik und Sicherheit ausgelegt. Sie sorgen für einen optimalen Grip, präzises Lenkverhalten und kurze Bremswege. Auch der SportContact 6 besticht durch diese Eigenschaften und kommt dadurch auch bei unseren Tuning Partnern zum Einsatz.  

Wie gut die Kombination aus Elektrofahrzeug SportContact 6 auf unserer Teststrecke – dem ContiDrom – funktioniert, stellten unsere Tuning Partner beim 41. ContiTuningTag zu 100% unter Beweis. 

Unsere Tuning Partner

Folge dem Hashtag #contituning und verpasse keine Posts mehr zum Thema!

Continental Tuning News auf Instagram:


Verwandte Themen

ContiTuningTag 2020

CTD_2020_Teaser

Der 40. ContiTuningTag war eine Reise durch die Zeit. Die besten Tuner Deutschlands brachten zum Jubiläum ihre alten und neuen Boliden mit

Erfahren Sie mehr

UHP-Reifen

tuning-uhp-reifen-main-stage

Ultra-High-Performance-Reifen (UHP-Reifen) sind Breitreifen ab 17 Zoll.

Erfahren Sie mehr

Reifen für Elektrofahrzeuge - alles, was Sie wissen müssen.

Ein weiterer Unterschied zwischen Benzin- und Elektroautos: die Reifen

Alles, was Sie über die Hightech-Reifen wissen müssen, die Elektroautos in eine emissionsfreie Zukunft rollen lassen.

Erfahren Sie mehr