#Winterwelt

Winterreifen testen

Testkriterien für Winterreifen

Was gehört zum Testen von Winterreifen bei Continental?

  • Umfangreiche Forschung und Entwicklung im Vorfeld
  • Reifentests finden auf nassen, schnee- und eisbedeckten sowie trockenen Oberflächen statt
  • Continental testet seine Reifen an verschiedenen Orten, unter anderem in Deutschland und im schneebedeckten Schweden

Wenn es um die Auswahl neuer Winterreifen für Ihr Fahrzeug geht, ist die Vielfalt der Möglichkeiten oft überwältigend. Für die kühleren Monate müssen Sie sich überlegen, ob Sie Winter- oder Ganzjahresreifen benötigen. Wenn Sie die Auswahl eingegrenzt haben, stehen Sie immer noch vor einer großen Auswahl an Modellen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Da die Räder Ihres Autos die einzigen Bereiche sind, die direkten Kontakt mit dem Boden haben, möchten Sie sicherstellen, dass die Reifen sicher und zuverlässig sind und eine gute Leistung erbringen - vor allem, wenn Sie in einer Region leben, in der extreme Bedingungen wie Schnee und Eis herrschen. Eine Möglichkeit, herauszufinden, ob Sie hochwertige Winter- oder Ganzjahresreifen kaufen, ist das Lesen unabhängiger Testergebnisse. Bevor jedoch die Autozeitschriften unsere Winterreifen in die Hände bekommen, testen wir sie ausgiebig, um sicherzustellen, dass sie auf verschiedenen Untergründen, einschließlich Schnee und Eis, funktionieren. Erfahren Sie mehr über Forschung, Entwicklung und Reifentests bei Continental

Forschung und Entwicklung

Bei der Entwicklung eines neuen Reifens werden Materialien, Mischungen, Verstärkungen und verschiedene Laufflächendesigns getestet. In die Entwicklung neuer Reifen fließt viel Vorwissen und Erfahrung ein, aber es wird auch viel experimentiert und es werden bahnbrechende Innovationen eingeführt. Simulationen können zeigen, wie sich ein vorgeschlagener Reifen beim Beschleunigen und Bremsen auf Eis oder Schnee verhält. Sobald alle Simulationen ausgewertet sind, werden Prototypen erstellt, die es unseren Ingenieuren ermöglichen, echte Reifen zu untersuchen und zu testen. 

Das Testen von Reifen

In der Forschungs- und Entwicklungsphase führen wir bei Continental verschiedene Tests durch, um sicherzustellen, dass die Sicherheit und Leistung eines neuen Reifens von hoher Qualität ist.  Natürlich müssen die Winterreifentests unter den typischen Winterbedingungen stattfinden, denen unsere Reifen auf der Straße ausgesetzt sind - eisbedeckter Asphalt, nasse Oberflächen und Schnee. Beim Testen von Reifen auf verschiedenen Winteroberflächen steht die Sicherheit an erster Stelle, aber auch andere Aspekte wie Fahrverhalten, Fahrkomfort, Reifenhaltbarkeit und andere Besonderheiten müssen berücksichtigt werden:

Nasse Oberflächen

  • Auf nassen Straßen verlängert sich oft der Bremsweg, während sich die Haftung verringert. Wir testen unsere Reifen auf künstlich bewässerten Geraden, bei Beschleunigungsfahrten durch Wasserbecken, um die Aquaplaning-Leistung zu testen, sowie bei Kurvenszenarien auf nasser Fahrbahn, um einen möglichst kurzen Bremsweg und maximalen Grip zu erzielen.

Schneebedeckte Oberflächen

  • Traktion, Grip, Bremskontrolle und Beschleunigung sind auf schneebedeckten Straßen oft gefährdet. Das bedeutet, dass wir diese Fahrbedingungen auf schneebedeckten Strecken messen müssen, um zu sehen, wie die Reifen abschneiden.

Eisbedeckte Oberflächen

  • Um das Fahrverhalten auf Eis und Schnee zu testen, führen wir Brems-, Grip- und Traktionstests auf künstlich vereisten Teststrecken bei niedrigen Geschwindigkeiten durch. Sie sind mit Sensoren ausgestattet, so dass wir genau messen können, wie weit das Fahrzeug in jedem Szenario abweicht.

Wo finden die Winterreifentests statt?

Continental führt Winterreifentests an mehreren Standorten durch, von Deutschland bis Schweden. Die Contidrom-Teststrecke ist seit 1967 in Betrieb und mindestens 1,3 Millionen Reifen wurden auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke getestet. Das Tolle daran ist die günstige Lage, nur eine kurze Fahrt vom Conti-Hauptsitz in Hannover entfernt. Das Gleiche kann man von unseren nördlichsten Teststrecken nicht behaupten. Der Polarkreis in Arvidjaur, Lappland, wo die Temperaturen bis zu -30°C erreichen können.

Front view of Winter Contact TS 860S on a black car.

Verwandte Themen




Händlersuche

Wollten Sie schon immer wissen, wie wir Winterreifen testen? Erfahren Sie mehr über jeden Schritt des Reifentestverfahrens.