Produkte für Busse und Lkw

A truck rolling past windmills

Weiter fahren und weniger verbrauchen

WARUM DER ROLLWIDERSTAND VON REIFEN DER SCHLÜSSEL ZUR VERBESSERUNG DES KRAFTSTOFFVERBRAUCHS UND ZUR REDUZIERUNG DER CO2-EMISSIONEN IST

Start

Der Rollwiderstand der Reifen ist einer der sieben Parameter, die VECTO zur Berechnung der Kraftstoffeffizienz eines schweren Nutzfahrzeugs verwendet. Da er für bis zu einem Drittel des Kraftstoffverbrauchs eines Lkw verantwortlich ist, ist das Verständnis, wie der Rollwiderstand funktioniert und was getan werden muss, um ihn zu reduzieren, entscheidend für die Senkung der Kohlendioxidemissionen. Die verbesserte Leistung von Reifen mit geringem Rollwiderstand hilft nicht nur der Industrie, den Klimawandel zu bekämpfen, sondern ermöglicht es Flottenmanagern und Lkw-Besitzern, sich auf die bevorstehenden EU-Vorschriften vorzubereiten, die voraussichtlich in naher Zukunft die Reduzierung von CO2-Emissionen vorschreiben werden. Sehen Sie sich unser Erklärvideo an, um mehr über die Verbesserung der Kraftstoffeffizienz mit rollwiderstandsarmen Reifen zu erfahren.

WAS IST DER ROLLWIDERSTAND VON REIFEN?

Continental-Reifen mit geringem Rollwiderstand

Continental-Reifen mit geringem Rollwiderstand



Der Rollwiderstand kann als die Menge an Energie definiert werden, die ein Reifen über eine bestimmte Strecke verbraucht. Er ist eine der fünf Kräfte - neben der Steigungswiderstand, der Luftwiderstand, der Trägheit und der mechanischen Reibung -, die überwunden werden müssen, damit sich ein Fahrzeug vorwärtsbewegen kann.  Es gibt eine Reihe von Faktoren, die den Rollwiderstand beeinflussen: das Design, der Wulst, der Gürtel, die Seitenwand, die Lauffläche und der Fülldruck des Reifens selbst, die Beladung und Verteilung des Fahrzeugs, die Fahrbahnbeschaffenheit und das Wetter. Werfen Sie einen Blick auf unsere Infografik, um mehr über die internen und externen Faktoren zu erfahren, die optimiert werden können, um den Kraftstoffverbrauch zu verbessern, einschließlich rollwiderstandsoptimierter Reifen.



Infografik: Wie der Rollwiderstand den Kraftstoffverbrauch beeinflusst

Wie der Rollwiderstand den Kraftstoffverbrauch beeinflusst

WIE REIFENHERSTELLER DEN ROLLWIDERSTAND REDUZIEREN - UND WIE FLOTTENMANAGER IHN WEITER SENKEN KÖNNEN

Der wichtigste Faktor bei der Reduzierung des Rollwiderstands ist die Hysterese - der Prozess, der stattfindet, wenn sich ein Reifen beim Auftreffen auf die Straßenoberfläche durchbiegt, was zu einem Energieverlust führt, der den Vorwärtsimpuls hemmt. Studien haben gezeigt, dass die Hysterese bis zu 85-90% des Rollwiderstands ausmacht, daher ist ihre Reduzierung ein wichtiges Ziel. Der größte Teil der Energie, die durch die Hysterese verloren geht, wird über die Lauffläche des Reifens abgeleitet, was größtenteils auf die verwendete Mischung zurückzuführen ist. Aber auch andere Faktoren wie Reifenfülldruck und -ausrichtung, Fahrzeuggewicht, Beladung und Verteilung spielen eine Rolle. Je mehr der Reifenfülldruck zum Beispiel unter sein optimales Niveau fällt, desto größer wird der Rollwiderstand sein. Wenn ein Reifen auf einem 22,5-Zoll-Rad beispielsweise 20 % unter dem empfohlenen Luftdruck liegt, erhöht sich der Rollwiderstand um etwa 6 % im Vergleich zu einem Reifen mit dem richtigen Luftdruck.

Infografik: Wie die Hysterese den Rollwiderstand beeinflusst

Wie die Hysterese den Rollwiderstand beeinflusst


WIE SIE DEN ROLLWIDERSTAND DER REIFEN IHRER FLOTTE SENKEN KÖNNEN:

 
  • Berücksichtigen Sie das Fahrzeuggewicht, die Beladung und die Verteilung, um eine übermäßige Schwerkraft auf einzelne Räder zu vermeiden
  • Korrekte Achsvermessung prüfen
  • Prüfen Sie die Reifen regelmäßig auf Profilabnutzung und mögliche innere Schäden.
  • Ersetzen Sie verschlissene Reifen, wenn nötig

KEINE KOMPROMISSE ZWISCHEN KRAFTSTOFFEFFIZIENZ UND LAUFLEISTUNG BEI DER REIFENWAHL

Flottenmanager entscheiden, welche Lkw-Reifen die besten Eigenschaften bieten

Flottenmanager entscheiden, welche Lkw-Reifen die besten Eigenschaften bieten




Den Rollwiderstand zu verbessern, ohne Handling, Grip und Laufleistung zu beeinträchtigen, ist ein heikler Balanceakt. Dank Verbesserungen in Technologie und Produktionsprozessen ist es jedoch möglich, diese widersprüchlichen Ziele unter einen Hut zu bringen. Inzwischen gibt es eine große Auswahl an Reifen, die mit innovativen neuen Mischungen den Rollwiderstand verringern und gleichzeitig langlebig sind, eine hohe Laufleistung bieten und die Leistung in einer Vielzahl von realen Fahrsituationen verbessern. Der Continental Conti EcoRegional HD3 zum Beispiel hat ein fortschrittliches Profil mit einem Low-Void-Design, was zu weniger Verformung und höherer Laufleistung führt. Gleichzeitig bietet er ein optimiertes Handling, Grip und Nassfahrverhalten, ideal für die Fahrt auf hügeligen, windigen regionalen Straßen.


DIE BEDEUTUNG VON REIFEN IM KAMPF GEGEN DEN KLIMAWANDEL NIMMT ZU

Ein LKW fährt an einem Feld vor einem Berg vorbei

Die richtigen Reifen machen den Lkw-Transport nachhaltiger

Reifen hatten schon immer einen bedeutenden Einfluss auf alles, von der Zuverlässigkeit und Sicherheit bis hin zu den laufenden Flottenkosten und dem Fahrerkomfort. Dass sie eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels spielen, indem sie dazu beitragen, den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen von Lkw zu reduzieren, ist ebenfalls keine Neuigkeit. Dementsprechend haben wir schon immer größte Sorgfalt darauf verwendet, sichere und zuverlässige Produkte herzustellen, die die beste Kombination aus Kraftstoffeinsparung, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit bieten.

 

Neu ist das VECTO-Rollwiderstandszertifikat für alle an Lkw-Hersteller verkauften Reifen. Für Flottenmanager bedeutet dies, dass neue Lkws mit einem verbesserten Kraftstoffverbrauch und einer reduzierten Emissionsrate ankommen. Sobald die Emissionsreduzierung auch für andere Beteiligte in der Logistik- und Transportbranche verpflichtend wird, werden Flottenbetreiber mit neuen VECTO-zertifizierten Fahrzeugen bereits vorbereitet sein. Bis dahin können wir Ihnen helfen, die Reifen Ihrer Flotte zu optimieren, um die richtige Balance zwischen Rollwiderstand und anderen Leistungsfaktoren zu finden.