ContiLifeCycle

ContiLifeCycle

Neue Reifen, mehrfache Leben

Lkw-Reifen von Continental sind auf höchste Wirtschaftlichkeit über das gesamte Leben ausgelegt. Der ContiLifeCycle beginnt mit einem neuen Reifen und setzt sich mit unseren Premium-Runderneuerungslösungen sowie ContiCasingManagement fort.

ContiLifeCycle verlängert die Lebensdauer Ihrer Reifen und senkt dadurch Ihre Reifenkosten erheblich.

Wenn Sie einen runderneuerten Reifen kaufen, erleichtern Sie nicht nur Ihr Reifenbudget, sondern schonen auch die Umwelt. Die Wiederverwendung des Gehäuses spart Energie und Rohstoffe. Die Mehrfachbenutzung der Karkasse reduziert auch die Anzahl der im Umlauf befindlichen Altreifen.




Neue Continental Reifen

Langlebigkeit, die sich auszahlt

Continental entwickelt Lkw-Reifen, die zu den einzigartigen Bedingungen Ihrer Transportaktivitäten passen. Die langlebige Karkasse ist der Hauptgrund, warum Continental-Reifen so sparsam sind. Gebaut mit optimierten und perfekt aufeinander abgestimmten Verstärkungen, Komponenten und einer für jede Anwendung passenden Kontur erreicht das Continental-Gehäuse eine hervorragende strukturelle Langlebigkeit.



ContiCasingManagement™

Ein besonders wertvoller Service

Das Gehäusemanagement bietet jederzeit größtmögliche Transparenz und Flexibilität. Wir kümmern uns um Ihr Gehäuse von der Inspektion und Lagerung über den Kauf und Transport sowie - falls möglich - bis hin zur Endentsorgung. Sie können alle Ihre gebrauchten Gehäuse über unser komfortables Online-Portal verwalten. Dies gibt Ihrem Unternehmen ein hohes Maß an Freiheit und Kontrolle.



ContiCasingManagement™:

  • Sammlung der Gehäuse
  • Inspektion und Bewertung der Gehäuse
  • Kauf der Gehäuse
  • Entsorgung
  • ContiCasingBank (inkl. Online-Reports)


Runderneuerung

Das Premium-Profil für Ihre Reifen

ContiTread basiert auf neuer Reifentechnologie und wird mit zertifizierten Partnern im ContiLifeCycle-Netzwerk realisiert. Ihre Reifen erhalten ein neues Profil und eine verlängerte Lebensdauer, was zu reduzierten Reifenkosten für Sie führt.

Das beste Ergebnis wird bei der Verwendung mit Continental-Gehäusen aufgrund der überlegenen Qualität und der exzellenten Technik unserer Gehäuse erzielt. ContiTread kann jedoch auch auf Gehäuse anderer Marken angewendet werden.

Neue Reifen für alte Reifen

Mit unserer Premium-Runderneuerung ContiRe verleihen Sie Ihrem abgenutzten Continental Lkw-Reifen neues Leben und holen die maximale wirtschatliche Leistung aus dem Reifen heraus.

Der ContiRe wird genauso produziert wie unsere neuen Reifen – mit der gleichen Lauffläche und Gummimischung. Es werden nur Continental-Gehäuse verwendet, die dann von Wulst zu Wulst erneuert werden. In diesem Prozess werden auch die Seitenwände erneuert und die Reifen bleiben nachschneidbar.

Um unseren hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, wird jeder Reifen Haltbarkeits- und Sicherheitstests nach einem standardisierten Qualitätssystem unterzogen. Dementsprechend ist jeder ContiRe durch die Continental-Garantie abgedeckt. All dies und eine hervorragende Laufleistung machen ContiRe zum runderneuerten Reifen der Wahl.

Es gibt zwei Methoden, die für die Reifenrunderneuerung verwendet werden können: Heißrunderneuerung und Kaltrunderneuerung. Bei beiden Methoden werden nur sorgfältig ausgewählte und ordnungsgemäß geprüfte Gehäuse verwendet. Auch der Herstellungsprozess selbst ist für beide Verfahren identisch, bis hin zum Auftragen des Laufflächenmaterials und der Vulkanisation.

Heißrunderneuerung

Bei der Heißrunderneuerung ist der Prozess des Auftragens des Laufflächenmaterials praktisch identisch mit der Herstellung eines neuen Reifens.

Das Laufflächenmaterial wird direkt aus dem Extruder entnommen und auf das polierte Gehäuse aufgebracht. Anschließend wird die Laufflächen-/Gehäusebaugruppe in einer Vulkanisationsform mit dem erforderlichen Profilbild ausgehärtet. Das Muster auf der Lauffläche bildet sich während des Vulkanisationsprozesses genauso wie bei der Herstellung eines neuen Reifens.

Lkw-Reifen von Continental werden von Wulst zu Wulst runderneuert. Der Hauptvorteil dieses Prinzips besteht darin, dass die Seitenwände erneuert werden, wodurch sichergestellt wird, dass die Qualität des runderneuerten Reifens mit der eines neuen Reifens vergleichbar ist.

Kaltrunderneuerung

Bei der Kaltrunderneuerung wird eine gemusterte und vorvulkanisierte Lauffläche auf das polierte Gehäuse aufgebracht. Diese Lauffläche wird unter ständiger Spannung zusammen mit einer nicht vulkanisierten Klebeschicht auf das polierte Gehäuse gelegt; Die Vorspannung sorgt bereits vor der Vulkanisation dafür, dass sich die Lauffläche optimal an die Reifenkontur anpasst und garantiert, dass die Teile effektiv miteinander verbunden werden, während sich der Reifen im Druckkessel (Aushärtekammer) befindet. Dann wird der vorbereitete Reifen in ein Härtungsrohr (Umschlag) "verpackt" und unter Druck im Druckkessel ausgehärtet.

ECE 109

Die ECE-Regelung Nr. 109 definiert Typgenehmigungsnormen für die Herstellung runderneuerter Luftreifen für Nutzfahrzeuge und deren Anhänger. Diese Verordnung legt strenge Qualitätskontrollmaßnahmen fest, die seit September 2006 für runderneuerte Reifen verpflichtend sind, um qualitativ hochwertige runderneuerte Reifen zu gewährleisten.